Neuigkeiten |

Tipps vom Experten: Erfolgreich durch die Motorfahrzeugkontrolle

22.07.2019

Ein Experte prüft das Fahrzeug auf seine Verkehrssicherheit.

Früher oder später erhalten alle Fahrzeugbesitzer die Aufforderung, ihr Fahrzeug überprüfen zu lassen. Wir erklären, was dabei beachtet werden muss – und weshalb sich eine vorgängige Bereitstellung in der Autogarage lohnt.

In der gesamten Schweiz müssen alle Fahrzeuge in gewissen Abständen durch den Kanton geprüft werden. Diese Kontrollen gewährleisten, dass alle Fahrzeuge stets verkehrssicher sind und den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Ein Experte prüft unter anderem, ob Bremsen, Motor, Unterboden, Gläser, Scheiben und Beleuchtung in funktionsfähigem Zustand sind. Das Aufgebot, sein Fahrzeug zur Prüfung vorzuführen, erhält jeder Fahrzeugbesitzer in der Regel vier bis sechs Wochen vor der Prüfung vom kantonalen Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt.

Für den Fahrzeughalter gilt es nun, sein Fahrzeug auf die Motorfahrzeugkontrolle vorzubereiten. Hier kommen die Autogaragen ins Spiel: Sie prüfen vor der eigentlichen Fahrzeugprüfung mit deutlich mehr Zeit als die Experten, in welchem Zustand sich das Fahrzeug befindet. Dabei wird unter anderem kontrolliert, ob sich Rost angesammelt hat, ob die Bremsen und deren Wirkung in Ordnung sind, ob die Radaufhängung in betriebssicherem Zustand ist oder ob noch Wartungsarbeiten fällig sind, die einer erfolgreichen Kontrolle im Wege stehen könnten. Wichtig ist auch, dass sowohl der Motor als auch der Unterboden gereinigt oder in sauberem Zu-stand sind. Eine Bereitstellung durch den Garagisten beugt somit unliebsamen Überraschungen bei der Kontrolle vor und zeigt schon früh eine ungefähre Kostenübersicht auf. (lj)

Das Wichtigste in Kürze
  • Jedes im Verkehr immatrikulierte Fahrzeug muss regelmässig überprüft werden.
  • Die Prüfung von Autos erfolgt erstmals nach fünf Jahren (spätestens sechs Jahre nach Inverkehrsetzung), anschliessend alle drei Jahre und dann alle zwei Jahre.
  • Die Autogaragen stellen das Auto für die Motorfahrzeugkontrolle bereit und beugen unliebsamen Überraschungen bei der Kontrolle vor.
  • Das Fahrzeug muss in technisch einwandfreiem Zustand sein. Zudem müssen der Unterboden und der Motor sauber sein.

Weitere Tipps, Tricks und andere News von unseren Branchenexperten finden Sie unter: firmenkompass.shn.ch

Telefon
Karte
Webseite
E-Mail